Nach dem Ablauf des großen Countdowns auf der Ubuntu.com Seite, sah man heute erstmal das:

Ein Ubuntu für Smartphones, genannt: Ubuntu Mobile OS.

Das OS soll größtenteils mit Vollbild Anwendungen laufen und es ermöglichen fast jede App über Sprachsteuerung (über die Ubuntu Hud) zu bedienen. Auch ist es möglich das Gerät an einen Monitor anzuschließen und dann die volle Ubuntu Experience genießen zu dürfen.

Mehr Details soll es auf der kommenden CES in Las Vegas geben. Auch ein erstes Gerät soll schon gezeigt werden. Canonical verspricht das im Laufe des Jahres ein größerer Smartphone Hersteller ein Gerät mit "Ubuntu Phone OS" herausbringt.

Ende des Jahres soll dann auch ein echtes Ubuntu Phone erscheinen.
Schon in Kürze soll es allerdings Images für bereits erhältliche Android-Smartphones geben um Ubuntu OS darauf auszuprobieren. Geräte müssen dabei allerdings mindestens 1Ghz und 1Gbyte Ram besitzen. Um das OS in voller Pracht ausprobieren zu können Bedarf es sogar einen Quad-Core.

Meine Meinung? 


So wie Ubuntu TV auch groß angekündigt worden ist, wird vermutlich auch "Ubuntu Mobile OS" niemals wirklich groß rauskommen. Canonical sollte sich vllt. doch eher auf den Desktopmarkt konzentrieren, da man gerade erst das Glück hatte mit Valve einen hervorragenden Partner gefunden hat um Ubuntu populärer zu machen.

Für ein neues Smartphone OS ist es einfach etwas zu spät. Dieser Bereich wird von Google und Apple dominiert und selbst ein Riese wie Microsoft kommt nichtmehr hinterher. Canonical hat da alleine auch viel zu wenig Ressourcen um ein Wort mitreden zu können.

Falls Ubuntu Mobile OS aber doch überraschend ein gutes System und eine gute App-Auswahl zum Launch erreicht, könnte es vllt. doch klappen etwas Marktanteil damit zu gewinnen.


Quelle: Ubuntu.com , omgubuntu.co.uk

8 Comments