Ich denke mittlerweile haben alle mitbekommen das Samsung vor kurzem vor einem US-Gericht eine satte Niederlage hinnehmen musste (siehe Hier) und Apple demnächst wohl etwas über einer Milliarde Dollar überweisen muss.

Finanziell ist das für Samsung natürlich absolut kein Problem, da der Unternehmensgewinn allein im vergangenen Quartal über vier Milliarden Dollar betrug. Die Frage die ich mir allerdings stelle ist wie viel Angst dieses Ereignis einigen Herstellern die auf Android setzen macht. HTC, LG oder Sony würde ein solches Urteil sehr viel mehr wehtun wenn nicht sogar das Genick brechen (HTC).

Dass das Urteil sich größtenteils auf alte nicht mehr verfügbare Geräte bezieht (ausgenommen das SII), kann man sich sicher sein das es Apple nun auf neuere Geräte absieht. Es wird sicher Klagen gegen neuere Geräte (Galaxy SIII, Nexus) geben und anhand des Präzedenzfalles, wird man hier evtl. auch leichtes Spiel haben um Produktverbote vor Gericht zu erwirken.

Also was werden die Hersteller inkl. Samsung tun?
Ich sehe da momentan drei Alternativen, sortiert nach ihrer Wahrscheinlichkeit:

1. Weiter auf Android setzen

Samsung wird ziemlich sicher in Berufung gehen und hoffen, dass ein zweites Urteil nicht so eindeutig ausfällt. Sehe ich persönlich eher skeptisch, da die Fakten einfach dafür sprechen, das Samsung einen großen Teil ihrer UI Usability durch kopieren von iOS Konzepten erreicht hat. Sieht man ja sehr eindeutig in dem 140 seitigem Samsung Dokument, das beim Gerichtsverfahren geleaked ist. (siehe Hier)

Weiter auf Android setzen würde also heißen, man einigt sich mit Apple und zahlt in Zukunft pro verkauftem Gerät ca. 30$ an Apple oder man versucht weiter vor Gericht zu kämpfen, was allerdings auf Dauer nicht viel billiger wird (Anwaltskosten und evtl. Zahlungen).
Eben diesen kleinen Android Herstellern wird das auf kurz oder lang das Genick brechen.

Die Hoffnung ist, dass sich Google mal klar positioniert und den Android Herstellern bei Gerichtsverhandlungen unter die Arme greift. Ist meiner Meinung auch absolut die Pflicht Googles, da die Hersteller ja erst die große Android Verbreitung ermöglicht haben. Allerdings will sich Google noch nicht auf einen offenen Kampf mit Apple einlassen.

2. Windows Phone

Klar über Windows Phone und deren Marktanteil wird momentan viel gelacht. Allerdings hat Microsoft mit Apple bekanntermaßen eine Menge Deals, die Patentklagen gegenseitig verhindern werden. Auch ist der Umgang zwischen Apple und Microsoft seit einigen Jahren sehr respektvoll. Es wird nicht geklagt sondern Lizenzabkommen geschlossen.
Wie wird es weitergehen?




Zusätzlicher Vorteil für die Hersteller die Windows Phone nutzen, ist das geschlossene Konzept. Es gibt feste Hardware Vorgaben und im Gegensatz dazu garantiere Software Upgrades. (Abgesehen jetzt von Windows Phone 8, das auf aktuellen Geräten wegen komplett neuem Kernel nicht erscheinen wird). Das Fragmentierungproblem von Android sollte also damit behoben sein. Auch Entwickler haben den Vorteil, dass sie Ihre Apps nichtmehr für zig verschiedene Geräte mit verschiedenem Betriebssystem Version anpassen müssen.

Dass Marktanteile im Mobiltelefonmarkt sich sehr schnell ändern können sieht man ja an Android. Die Mehrheit der Nutzer hat alle 2 Jahre ein neues Gerät und somit kann man hier im Gegensatz zum PC Markt sehr schnell wachsen oder auch fallen.

Auch sollte man nicht vergessen, dass sowohl Samsung, HTC, LG und Sony alle seit mehreren Jahren sehr gute Partner von Microsoft sind. Die etwas geschwächte Markt Macht von Nokia und die einheitliche Metro Oberfläche die man bald auf Desktop, Tablet und Smartphones findet sind auch Faktoren, die Microsoft begünstigen.

3. Eigene Entwicklung

Samsung hat ja mit Bada bzw. in Zukunft Tizen ein eigenes entwickeltes MobileOS am Markt. Erfolg hat man damit aber nicht wirklich. Klar verkauft Samsung ein paar Geräte allerdings ist die Galaxy-Reihe mit Android um einiges erfolgreicher.

Ein neues System hat außerdem denn Nachteil, dass es als Platform für Entwickler nicht sonderlich attraktiv ist und somit die Anzahl an qualitativen Apps erstmal sehr niedrig ist.

Noch dazu hat man das ganze Patentproblem wenn man nicht wirklich was neues Innovatives rausbringt sondern wieder nur eine Art Android Abklatsch weiterhin. Und ehrlich gesagt trau ich in Sachen Software Samsung und Co. einfach keine große Innovation zu.
Deshalb sehe ich diese Möglichkeit eigentlich als ausgeschlossen.


Fazit:


Erst mal wird nichts passieren und Android wird weiter seinen Marktanteil ausbauen. Ich denke Apple wird weiter versuchen hart gegen Android vorzugehen und schlussendlich werden Sie damit auch erfolgreich sein und den Android Herstellern Angst machen. Vielleicht mag das Urteil nur in den USA bestand haben, aber wenn Sony oder HTC ihre Flaggschiffe plötzlich nicht mehr in einem der größten Märkte verkaufen kann wird alles ganz schnell gehen.
Einzige Ausnahme ist, wenn Google klar Stellung bezieht und Android selbst verteidigt und das nicht den Herstellern überlässt oder Apple vor Gericht einige Niederlagen erleidet.

Noch ein paar Worte zum aktuellem Trend von einigen Android Nutzern, Apple in irgendwelchen Kommentaren oder Foren total fertig zu machen.

Ich selbst bin übrigens seit den Anfängen von Android diesem Betriebssystem treu geblieben. Ich kaufe allerdings immer nur die Nexus Geräte, da ich die pure Android Experience mag und auf Konzept wie TouchWiz und Sense verzichte. Android ist ein tolles Konzept und besonders die Offenheit erfreut natürlich viele Nutzer. Die Hersteller sehen das aber eher nicht so gerne, da auf keinem anderen OS so viel raubkopierte Apps im Umlauf sind wie auf Android. Auch die App Einnahmen für Entwickler sind im Gegensatz zu iOS sehr mager.

Was man von Apple Klageaktionen halten kann ist jedem seine eigene Meinung. Fakt ist allerdings, dass das erste iPhone eine Innovationswelle im Mobilbereich losgeschlagen hat wie kein Produkt zuvor. Smartphones würden ohne Apple heute niemals so gut sein und zumindest das sollte man Apple zugutehalten.


7 Comments