Da ich ja letztes mal sehr begeistert von Xubuntu 11.04 war und auch ein absoluter Dock Fan bin, versuchte ich gestern mit Xfce Bordmitteln ein Dock einigermaßen nachzubilden.

Anfangs nach der Xubuntu Installation nutze ich Docky, das auch wirklich sehr gut funktioniert und genial ausschaut. Leider aber nur mit aktiviertem Compositing. Sobald die Desktop Effekte deaktiviert werden, fehlen Docky eine Menge Features und auch optisch wirkt es dann miserabel.

Xubuntu 11.04 bietet frisch installiert ebenfalls ein Dock an der unteren Bildschirmleiste, was aber lediglich als Anwendungsstarter dient. Um dieses nun umzufunktionieren, hab ich aus dem unterem Dock praktisch eine Taskleiste gemacht und diese ein wenig modifiziert.
Anwendungen direkt starten geht mit dieser Variante aber (noch) nicht.


  1. Erstmal ein neues Panel erstellen, indem man auf ein bereits vorhandenes mit der rechten Maustaste klickt und Leiste->Leisteneinstellungen.. wählt.
  2. Nun oben rechts auf das + klicken.
  3. Folgende Einstellungen vornehmen:
  4. Bevor Leiste sperren aktiviert wird, solltet ihr die Leiste per Drag&Drop an die gewünschte Stelle (bei mir unten mittig) befördern.
  5. Nun noch rechte Maustaste auf die Taskleiste unten und folgende Einstellungen vornehmen

Nun habt ihr einen sehr leichtgewichtigen Dock Ersatz, der mit aktiviertem Compositing und Transparenzeffekten sogar optisch was hermacht.


3 Comments