Da sich die Zahl meiner Blu-Ray Filme stetig erhöht, war ich auf der Suche nach einer Abspielmöglichkeit für die Blauen Scheiben in meinem Zimmer.

Nun stand ich vor der Entscheidung Blu-Ray Player kaufen, oder einfach nur ein Laufwerk für den Rechner.
Da ich im HTPC (Wohnzimmer) bereits seit mehreren Monaten ein BluRay Laufwerk einsetze und damit gut Erfahrungen gemacht habe, entschied ich mich hier ebenfalls eins einzubauen (Ist ja auch erheblich günstiger als ein Standalone).

Ich entschied mich für ein Samsung SH-B123L als Retail Version, da es von den Lesegeschwindigkeiten einen guten Eindruck macht und es PowerDVD 9 mitbringt.




Die Brennqualität war mir nicht so wichtig, da ich in der Zeit der 2Tbyte Platten für 70€ nicht wirklich noch viel brenne. Soweit ich weiß soll er aber beim Brennen auch keine schlechte Figur machen.

Verpackungsfoto
In der Verpackung befinden sich neben dem Laufwerk selbst noch: SATA-Kabel, Befestigungsschrauben, Software-CD (Cyberlink Suite mit PowerDVD9).

Beim Einbau gab es keinerlei Probleme. Wie gewohnt altes Laufwerk raus, neues rein und festschrauben.

Laufwerk im eingebautem Zustand

Durch die Spiegelfront, macht es einen optisch sehr guten Eindruck und setzt sich von Standard Laufwerken deutlich ab. 
Auch der Eject Button, der bei Lese-Operationen Blau blinkt ist sehr hübsch gemacht.

Als erstes hab ich erstmal die Firmware auf den neusten Stand gebracht (dafür gibt es Online bei Samsung ein einfaches Tool).

Anschließend ging es an die Installation von PowerDVD 9. Leider ist es nicht möglich auszuwählen, welche Programme von der CD installiert werden sollen. Nachträglich kann man aber die einzelnen Programme wieder entfernen. (Wieso nicht gleich ein Dialog zum wählen was man will?).

PowerDVD9 sollte man dann gleich auf den neuesten Stand bringen, indem man bei Cyberlink das neuste Update für PowerDVD 9 Ultra runterlädt und installiert.

PowerDVD9 Ultra bietet Support für alles gängige was Blu-Ray unterstützt (BD-Live etc.) außer 3D Blu-Ray.
Ich bin mir allerdings nicht sicher ob die beigelegte Version auch DTS-HD, TrueHD Bitstreaming beherrscht. Dafür mangelt es mir leider an dem passenden Geräten.

Ein Update auf PowerDVD 10 Ultra inkl. 3D Funktionen kostet übrigens 40€. (Da aber anscheinend PowerDVD 11 auch bald erscheint, lohnt sich das meiner Meinung nach nicht)
Hier noch ein Überblick über was die verschiedenen Versionen können.

Ausgefahrenes Laufwerk
Nachdem alles soweit installiert war, hab ich einige meiner Blu-Rays durchprobiert, die glücklicherweise sich alle ohne Probleme abspielen ließen. Der Geräuschpegel beim Lesen von Blu-Rays ist ganz okay, aber nicht gerade "Silent".

Beim Auslesen von Blu-Rays schafft das Laufwerk ungefähr Geschwindigkeiten zwischen 15 und 25Mbyte/s .

Insgesamt kann ich das Laufwerk definitiv empfehlen, da es Edel aussieht und auch funktional alles bietet was man so braucht (außer Blu-Rays brennen). Ich empfehle die Retail Version zu kaufen, da diese nur minimal teurer ist, und man hierbei PowerDVD 9 und noch einige andere Cyberlink Tools erwirbt.

Comment