Heute erschien nach langem warten die Oxygen 2.0 Final Rom für das HTC Desire. Die Finale Version beinhaltet einige proprietäre Sachen vom offiziellem Android 2.3.3 Update für das Nexus One, mit dem es nun auch möglich ist die Videofunktion der Kamera zu nutzen. Zusätzlich sollten nun auch alle Apps die viel mit 3D Grafik zu tun haben, problemlos funktionieren.

Das Build basiert auf Android 2.3.3, was einige kleinere Verbesserungen und Bug Fixes bietet. Auch das freie Videoformat von Google WebM wird nun unterstützt.

Runterladen könnt ihr die ROM hier.


Features:
Oxygen ist eine sehr minimalistische Rom, die das Standard Android Interface mitbringt. Es bietet die nötigsten Apps wie Gmail,E-Mail und den Market. Alle anderen Google Apps wie Maps und Youtube kann man ja mittlerweile aus dem Market installieren.

Wenn ihr eine EXT2, 3 oder 4 Partition auf der SD-Karte eingerichtet habt, wird APP2SD automatisch aktiviert.
Mit dem speziell ausgerichtetem Partitionslayout für das Oxygen Rom, solltet ihr aber kaum Platzproblem bekommen, da über 300MByte für Apps bereitstehen.

Das Partitionslayout benötigt allerdings Root und noch einige Modifikationen an eurem Desire. Wie das alles geht lest ihr am besten hier nach.

An spezielle Features, die nicht standardmässig in Android enthalten sind, bietet Oxygen:
  • Linux Kernel 2.6.37.1
  • Superuser, Busyboy und APP2SD
  • Erweitertes Power Menü, für Reboots (um direkt ins Recovery zu booten)
  • Verstellbarer Browser User Agent (z.B. Browser als Iphone ausgeben)
  • Individuell einstellbare Statusleisten Widgets (Wlan Aus/An direkt in der Statusleiste)
  • Browser im Vollbildmodus
  • Langes drücken auf zurück, beendet die aktuelle App im Vordergrund
  • Batterieprozentanzeige in der Statusleiste
AdamG der Entwickler, hat allerdings noch nicht alle früheren Funktionen von Oxygen portiert. Diese werden aber in kürze Folgen:
  • Gerät wecken per Trackpad
  • Lieder skippen per langem Druck auf die Lautstärketaste
Meine Meinung:
Nachdem ich schon so gut wie jede Rom für das Desire durchprobiert habe, bin ich seit einigen Monaten beim Oxygen Rom hängengeblieben.
Es bietet meiner Meinung ein perfektes Ausgangssystem, das man nach Lust und Laune modifizieren kann.
Die Rom ist sehr schnell und wird stetig weiterentwickelt, so dass eventuell auftretende Bugs meist sehr schnell behoben werden.

Meiner Meinung nach die beste Rom für das HTC Desire.

Wer ein bisschen mehr EyeCandy will, kann sich ja noch die ganzen Skins für Oxygen anschauen oder auch mal ein Blick auf das MIUI Rom werfen.


UPDATE:
Mittlerweile ist Version 2.0.3 verfügbar

Comment