IRCCloud ist ein noch relativer junger Webdienst, der es ermöglicht per Web Browser oder mobiler App auf das IRC-Netzwerk zuzugreifen. IRCCloud befindet sich noch in einer Beta-Phase. Eine Anmeldung ist daher momentan nur per Einladung möglich.

Funktionsweise

Die IRCCloud Server verbinden sich permanent mit einem oder mehreren von euch ausgewählten IRC-Servern.

Der User selbst verbindet sich mit dem IRCCloud Service und sieht dann in der Web-Oberfläche bzw. den Apps alle seine Channels. Die Einrichtung selbst ist daher sehr simpel und erfordert keinerlei Expertenkenntnisse.

Zugriff von überall

Ihr könnt per IRCCloud von quasi überall zugreifen. Das einzige was ihr benötigt sind eure Zugangsdaten.

Neben vielen modernen Browsern (Chrome, Safari, Firefox) bietet das IRCCloud Team auch eine wirklich gelungene App für iOS und Android. Beide Versionen laufen jeweils auf Smartphones sowie Tablets.

Die Apps und die Webseite ermöglichen es auch Push-Benachrichtigungen beispielsweise bei Privaten Nachrichten (Querries) zu erhalten. Dabei muss die App am Smartphone nicht im Hintergrund laufen, sondern es werden die jeweiligen Push-Protokolle von Apple und Google genutzt.

Eine eigenständige Applikation für Desktops gibt es nicht. Allerdings funktioniert die Webseite z.B. als angehefteter Tab in Chrome fast genauso gut wie eine native App.

Vorteile

IRCCloud speichert alle Nachrichten die in den Channels verschickt werden. Das heißt wenn ihr euch verbindet, ist sofort zu sehen, was in den letzten Stunden seit eurer Inaktivität geschrieben worden ist. Das ganze funktioniert dann auch Geräteunabhängig. Man kann eine Unterhaltung die man am PC angefangen hat bequem am Tablet oder Smartphone fortsetzen, ohne das die anderen Nutzer überhaupt merken, dass ihr das Gerät gewechselt habt.

Zusätzlich bietet IRCCloud auch einige Komfortfeatures wie automatisierte Pastebins beim Senden von mehrzeiligen Texten oder eine Vorschau von geposteten Bildern.

Mehr Features und aktuelle Infos zur Weiterentwicklung findet man im

IRCCloud Blog

.

Hat ein IRC Bot nicht die gleiche Funktionalität?

Ein IRC Bot bietet in der Tat ähnliche Funktionalität wie IRCCloud.

Ein Bot hat aus meiner Sicht allerdings einige Nachteile:

  • schwierigere Konfiguration
  • eigener Server nötig, auf dem der Bot läuft
  • teilweise Probleme mit verschiedenen IRC Clients (besonders auf Android und iOS)

Wer allerdings keinen Cloud-Diensten vertraut und selber hosten will, sollte weiter auf einen Bot setzen.

Kosten

7 Tage kann man IRCCloud kostenlos testen. Danach werden 4€ im Monat fällig. Die Bezahlung erfolgt per PayPal oder Kreditkarte.

Fazit

Ich nutze den Dienst nun seit über drei Monaten und bin sehr zufrieden. Ich habe lange nach einem komfortablen Dienst gesucht, der es mir ermöglicht über verschiedene Endgeräte auf eine IRC Instanz zuzugreifen. 4€ im Monat sind aus meiner Sicht auch in Ordnung für das gebotene.

Falls ihr Interesse am Dienst habt, schreibt in den Kommentaren. Drei Invites habe ich frei, die ich gerne vergebe. Ich selbst habe über ein Jahr auf einen Invite warten müssen :-)

Comment